Telefonische Beratung: 02429 / 95 999 67
Schneller Versand mit DHL
Versandkostenfrei ab 39,00 €
Sichere Zahlung mit SSL Zertifikat

Thermomix Rezept: Donauwellen-Guglhupf

Nachdem wir vor kurzer Zeit zufällig im Netz einen Donauwellen-Guglhupf auf dem Blog Emma´s Lieblingsstücke entdeckt haben, ging er uns nicht mehr aus dem Kopf...Ja wir lieben Donauwellen und ja, ebenso auch leckere Trockenkuchen, wie man sie hier bei uns im Rheinland gerne nennt. Aber beide Favoriten vereint in einem Kuchen? 

Das mussten wir einfach ausprobieren und waren überrascht wie köstlich diese Kombination schmeckt. Der leckere Marmorkuchen, kombiniert mit saftigen Kirschen und einer himmlischen Cheesecake-Füllung... Absolutes Soulfood und ein neues Highlight für unsere Kuchentafel haben wir nun dazu gewonnen. 

 IMG_5262

Und hier kommt nun unsere leicht abgeänderte Thermomix Version:

 

Zutaten Teig:

♥ 200g Butter, weich

♥ 200g Zucker

♥ 5 Eier

♥ 2 TL Vanillezucker

♥ ½ TL Salz

♥ 250g Mehl

♥ 2 TL Backpulver

♥ 4 EL Backkakao

♥ 3 EL Vollmilch

 

Zutaten Füllung:

♥ 300g Frischkäse Doppelrahmstufe 

♥ 100g Puderzucker

♥  1 Ei Gr. M

♥  20g Speisestärke

♥  1 TL Vanillepaste

 

Sonstiges:

♥ 1 Glas Schattenmorellen oder Sauerkirschen

♥ Glasur: 150g Zartbitter Kuvertüre

1 Guglhupf-Backform mit 2 Liter Fassungsvermögen 

♥ etwas Butter und Mehl

 

Die Kirschen mit Hilfe eines Siebs gut abgetrofen lassen. Dann wird die Backform  ausgebuttert und mit etwas Mehl bestäubt. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Zutaten für die Cheesecake-Füllung in den Mixtopf einfüllen und 15 Sek./Stufe 4 verrühren, danach umfüllen und zur Seite stellen. Den Mixtopf ausspülen. Butter, Zucker, Eier, Vanillezucker und Salz einfüllen und 1 Min./Stufe 3,5 verrühren. Dann das Mehl und das Backpulver hinzufügen und 15 Sek./Stufe 4 verrühren. Die Hälfte des Teiges aus dem Mixtopf nehmen und umfüllen, dann den Backkakao und die Milch zum restlichen Teig einfüllen und 15 Sek./Stufe 4 unterrühren.

Den hellen und dunklen Teig je zur Hälfte löffelweise abwechselnd in die Backform einfüllen. Das funktioniert ganz prima und mengenmäßig ziemlich genau, mit Hilfe eines Teigportionierer.

Thermomix-Rezept-Donauwellen-Guglhupf3

 

Den Teig mit Hilfe eines Spatel entlang des Rands der Backform hochziehen. Das klappt ganz prima mit dem Multispatel. Danach die Cheesecake-Füllung mittig in den Form auf dem Teig einfüllen, möglichst ohne dabei den äußeren Rand der Backform zu berühren. Die Hälfte der abgetropften Kirschen auf der Cheesecake-Füllung verteilen.

 

Thermomix-Rezept-Donauwellen-Guglhupf-4

Den restlichen Teig „kugelweise“ abwechselnd wie gehabt, darüber schichten. Die übriggebliebenen Kirschen anschließend auf dem Teig verteilen und etwas eindrücken.

 Den Kuchen 50-60 Minuten backen und komplett in der Backform auskühlen lassen, bevor er aus der Form gestürzt wird. Den Kuchen unbedingt in der Backform auskühlen lassen, da er sonst brechen könnte, da die Cheesecake-Füllung erst beim Auskühlen fest wird.

Für die Schokoglasur die Kuvertüre in Stücken in den Mixtopf füllen und 12 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Die Schokolade mit dem Spatel vom Rand herunterschieben und 4.30 Min./55 Grad/Rührlöffelstufe erhitzen. Sofort auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben verzieren. 

Der tolle Guglhupf schmeckt uns besonders gut, wenn er einen Tag durchgezogen ist. Wir bereiten ihn daher meinst Abends zu und lassen ihn über Nacht bis zum nächsten Nachmittag gut durchziehen. 

Wir wünschen euch gutes Gelingen und bedanken uns bei Emma für die tolle Rezeptidee!

Thermomix-Rezept-Donauwellen-Guglhupf6

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Messlöffelset Messlöffelset
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
6,99 € *
Multispatel Rot Multispatel Rot
Inhalt 1 Stück
ab 11,99 € *